Dip-Sosse

Grundrezept für Chips mit Dips:

Man nehme eine oder mehrere Sorten Chips als Grundlage für die Mahlzeit. Hier bieten sich besonders Markenprodukte wie Chio Chips oder Funny frisch an. Als Beilage eignen sich zum Beispiel Chipsletten oder Pringels.  Um dem Ganzen etwas Pep zu verleihen, krönt eine selbstgemachte Dip-Sosse das Arrangement.

Hierzu werden folgende Zutaten benötigt:

  • 250g Speisequark (20 oder 40% Fettgehalt, möglichst keinen Magerquark)
  • Mineralwasser mit Kohlensäure
  • Gewürze

Der Quark wird in eine mittlere Schüssel gegeben und mit einem Schuß Mineralwasser versetzt. Mit einer Gabel wird so lange gerührt, bis sich eine cremige Konsistenz ergibt. Die Konsistenz ist ideal, wenn die Dip-Sosse bei Eintauchen eines Chips am Chip haftet ohne den Teppich zu beschmutzen und ohne durch ihr Gewicht den Chip zu zerbröseln. Anschließend wird die Sosse gewürzt:

Bewährt haben sich ein Gemisch aus Salz, Pfeffer, viel süßem Paprika, wenig scharfem Paprika, Curry und Tabasco. Die Gewürze müssen gut untergerührt werden. Fertig ist eine leckere Vollwertmahlzeit!

Vorbereitungszeit: 5 min
Backzeit: 0 min
Kosten: je nach Chipssorte und Anzahl der Tüten 2 bis 5 Euro